Die ICP mbH stellt sich vor

Dipl.-Ing. Gerd U. Burkhardt & Dipl.-Geol. Prof. Dr.  Thomas Egloffstein

Geschäftsführer ICP Karlsruhe:
Dipl.-Ing. Gerd Burkhardt (li).
Prof. Dr. Thomas Egloffstein (re).

Die ICP Ingenieurgesellschaft mbH wur­de zum Jahreswechsel 1990/91 in Karlsruhe von Prof. Dr. Dr. Kurt Czurda und den heu­ti­gen Geschäftsführern Dipl-.-Ing. Gerd Burkhardt und Dipl.- Geol. Prof. Dr. Thomas Egloffstein gegrün­det. Unsere Kernkompetenzen des gesam­ten ICP Teams lie­gen in den Ingenieurleistungen der Abfallwirtschaft, der Deponietechnik, der Geotechnik, der all­ge­mei­nen Umweltplanung sowie im Bauen im Bestand. Die ICP Gruppe mit Stammsitz in Karlsruhe hat ins­ge­samt sechs Tochtergesellschaften sowie sechs Zweigbüros in Deutschland. Damit gewähr­leis­ten wir unse­ren Kunden in Deutschland größt­mög­li­che Nähe. Eine Tochtergesellschaft befin­det sich in Tunesien. Qualifizierte und erfah­re­ne Bauingenieure, Geologen, Umwelt- und Vermessungsingenieure, Techniker sowie Verwaltungspersonal gewähr­leis­ten die ter­min­ge­rech­te Umsetzung unse­rer Projekte auf dem aktu­el­len Stand der Technik. Nachhaltige und ste­ti­ge Entwicklung sind die Grundsätze, auf wel­che wir unse­re erfolg­rei­che Arbeit auf­bau­en. Nationale und inter­na­tio­na­le Fachteams arbei­ten inter­dis­zi­pli­när Hand in Hand und ent­wi­ckeln inno­va­ti­ve Lösungen für ganz­heit­li­che Fragestellungen in Deutschland und in vie­len Ländern der Welt. Tätig sind wir auf den Kontinenten Europa, Asien, Afrika und Südamerika.

Univ.-Prof., Dr. techn., Dr. phil., Dr. Kurt Czurda pro­mo­vier­te im Fach Geologie (Universität Innsbruck), Geotechnik (Technische Universität Budapest) und im Fach Kunstgeschichte (Universität Salzburg). Er habi­li­tiert für das Fach Ingenieurgeologie und war von 1985 bis 2005 Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Geologie der Universität Karlsruhe (jetzt KIT). Seit 2005 ist er emeritiert.

Seit 2019 ist auch Thomas Egloffstein Honorarprofessor für Deponietechnik, Altlastensanierung und Flächenrecycling an der Hochschule Zittau/Görlitz.

För­de­rung der Jugend

Wir ver­ste­hen uns als Un­ter­neh­men mit so­zia­ler Ver­ant­wor­tung ge­gen­über der Ge­sell­schaft. Mit der Ver­ga­be von Prak­ti­ka un­ter­stüt­zen wir Schü­ler und Stu­den­ten. Wir er­öff­nen jun­gen Men­schen den Ein­blick in die Be­ru­fe des Geowissenschaften, Umweltwissenschaften und ver­schie­de­nen Bereichen des Ingenieurwesens.


Akkreditierung der ICP Prüfungsgesellschaft als fremdprüfende Stelle im Deponiebau

Die ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft mbH hat zum Ziel, Fremd­prü­fungs­leis­tun­gen im Rah­men von Depo­nie­bau­maß­nah­men als unab­hän­gi­ge, fremd­prü­fen­de Stel­le gemäß Depo­nie­ver­ord­nung (DepV) durch­zu­füh­ren. Sitz der Fir­ma ist Karls­ru­he, wo auch das zen­tra­le Prüf­la­bor ange­sie­delt ist. Die ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft mbH steht für die Bear­bei­tung von Fremd­prü­fungs­auf­trä­gen im gesam­ten Bun­des­ge­biet zur Verfügung. Durch die in den diver­sen ICP-Büros behei­ma­te­ten Inspek­to­ren ist über­all stets eine orts­na­he Prä­senz gegeben.

Die ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft besitzt seit November 2016 die Akkre­di­tie­rung der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) als fremd­prü­fen­de Stel­le für Abdich­tungs­kom­po­nen­ten aus mine­ra­li­schen Bau­stof­fen ein­schließ­lich Depo­nie­asphalt gemäß BQS 9–1 sowie für Abdich­tungs­kom­po­nen­ten aus Kunst­stof­fen gemäß BAM-Fremdprüfer-Richtlinie.


Zertifiziert nach ISO 9001:2015

Seit 2013 ist die ICP mbH Karlsruhe nach ISO 9001:2015 Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tem, SQS Schwei­zer Ver­ei­ni­gung für Qua­li­täts- und Manage­ment­sys­te­me zer­ti­fi­ziert. Eine erfolg­rei­che Rezertifizierung erfolg­te am 01. Juni 2016 und am 04.07.2019 und ist gül­tig bis zum 30.06.2022. Reg.-Nr. 39971.

certificates


Zertifizierter Bereich: Ganzes Unternehmen. Tätigkeitsgebiet:

ICP erbringt mit einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team Beratungs‑, Planungs‑,Ausführungs- und Managementleistungen in den Tätigkeitsfeldern:

  • Abfallwirtschaft/Abfalltechnik/Deponietechnik
  • Altlastenerkundung und ‑sanie­rung
  • Geotechnik, Geologie und Hydrogeologie
  • Umweltplanung
  • Bauen im Bestand
  • Bauüberwachung
  • Weiterbildung und Wissenstransfer

Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme (SQS) Bernstrasse 103, 3052 Zollikofen, Schweiz.


Besondere Qualifikationen der gesamten ICP Unternehmensgruppe:

Von der IHK Braun­schweig öffent­lich bestell­ter und ver­ei­dig­ter Sach­ver­stän­di­ger für Depo­nie­tech­nik sowie Grund­bau und Boden­me­cha­nik (Dr.-Ing. Ulrich Sehr­brock, ICP Braunschweig).

Prüf­sach­ver­stän­di­ger für „Erd- und Grund­bau“ der Inge­nieur­kam­mer Sach­sen (Dr.-Ing. G. Gün­ther, ICP Leipzig).

Von der IHK Leip­zig öffent­lich bestell­ter und Ver­ei­dig­ter Sach­ver­stän­di­ger für Bau­grund, Grund­bau und Boden­me­cha­nik (Dr.-Ing. G. Gün­ther, ICP Leipzig).

Öffent­lich bestell­ter und ver­ei­dig­ter Sach­ver­stän­di­ger nach § 36 der Gewer­be­ord­nung der IHK Karls­ru­he für „Alt­las­ten­sa­nie­rung und Boden­schutz“ (Dr. Th. Egloff­stein, ICP Karlsruhe).

Sach­ver­stän­di­ger nach § 18 Bun­des-Boden­schutz­ge­setz (BBo­dSchG) und Säch­si­scher Sach­ver­stän­di­gen-Ver­ord­nung (Sächs­Sach­VO) für das Sach­ge­biet „Sanie­rung“ der Indus­trie und Han­dels­kam­mer Dres­den (Dr. Th. Egloffstein).

Staatl. aner­kann­ter Lehr­gang mit Lern­ziel­kon­trol­le für Lei­tungs­per­so­nal von Depo­ni­en zur Erfül­lung der Wei­ter­bil­dungs­pflicht gem. § 4 Depo­nie­ver­ord­nung (DepV) (LPW Lehr­gang). Zust. Behör­de Stadt Karls­ru­he, Zen­tra­ler juris­ti­scher Dienst, Abfall­rechts und Alt­las­ten­be­hör­de, Akten­zei­chen 720.001. Dr. Th. Egloff­stein, Lehr­gangs­lei­ter, Kat­rin Schu­ma­cher, stellv. Lehr­gangs­lei­te­rin, ICP Karlsruhe.

Sach­kun­de gemäß DGUV Regel 101–104 Kon­ta­mi­nier­te Berei­che (bis­her TRGS 524, BGR 128, ZH 1/183) „Regeln für Sicher­heit und Gesund­heits­schutz bei der Arbeit in kon­ta­mi­nier­ten Berei­chen“, gemäß Anhang 6A „Arbei­ten zur Sanie­rung von Gebäu­de­schad­stof­fen“ und gemäß Anhang 6B, Akad. f. Arbeits­si­cher­heit u. Gesund­heits­schutz der VBG Ver­wal­tungs-Berufs­ge­nos­sen­schaft (Dipl.-Ing. K. Wich­mann, ICP Braun­schweig, Dr. Th. Egloff­stein, M.Sc. Bian­ca Dae­ne­kas, M.Sc. Mal­gorza­ta Mar­ta Wie­de­mann, Dipl.-Ing. Kat­rin Schu­ma­cher, Jan Kal­sow, ICP Karls­ru­he, Dipl.-Geol. Frank Neu­mann, Dipl.-Geographin Chris­ti­ne Brings, UGW Josef Knauf, B.Sc. UGW B.Eng. Pas­cal Begon, Dipl.-Umweltwiss. Nico Ber­ger, Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, Wer­ner Schrei­ner, Anni­ka Thei­sin­ger, Dani­el Mül­ler, Jan Neu­mann, ICP Rodenbach).

Sach­kun­de gemäß RAB 30 „Regeln zum Arbeits­schutz auf Bau­stel­len“, „Arbeits­schutz­fach­li­che Kennt­nis­se“ gemäß Anla­ge B und „spe­zi­el­le Koor­di­na­to­ren­kennt­nis­se“ (SiGe­Ko) gemäß Anla­ge C der Bau­stel­len­ver­ord­nung, Aka­de­mie f. Arbeits­si­cher­heit u. Gesund­heits­schutz der VBG Ver­wal­tungs-Berufs­ge­nos­sen­schaft (Dipl.-Ing. K. Wich­mann, ICP Braun­schweig, Dr.-Ing. G. Gün­ther, ICP Leip­zig, Dipl.-Ing. G. Burk­hardt, Dipl.-Ing. Kat­rin Schu­ma­cher, Dipl.-Ing. G. Kunz, Dr. Th. Egloff­stein, ICP Karls­ru­he, Dipl.-Geol. Frank Neu­mann, Dipl.-Ing (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, Dipl.-Ing. Hei­ke Schmidt, Dani­el Mül­ler, ICP Rodenbach).

Sach­kun­de bei „Asbest-Abbruch‑, Sanie­rungs- oder Instand­hal­tungs­ar­bei­ten“ gemäß Anhang III, Ziff. 2.4.2. Abs. 3 Gefahr­stoffV in Ver­bin­dung mit TRGS 519 Anla­ge 3B, Aka­de­mie f. Arbeits­si­cher­heit u. Gesund­heits­schutz der VBG Ver­wal­tungs-Berufs­ge­nos­sen­schaft (Dipl.-Ing. Knut Wich­mann, ICP Braun­schweig, Dr. Th. Egloff­stein, ICP Karls­ru­he, Dipl.-Ing. Kat­rin Schu­ma­cher, Dipl.-Ing. Jörg Käs­sin­ger, ICP Karls­ru­he, Dipl.-Geol. Frank Neu­mann, Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, Dipl.-Ing. Hei­ke Schmidt, Dipl.-Umweltwiss. Nico Ber­ger, Dipl.-Geogr. Chris­ti­ne Brings, Dani­el Mül­ler, Jan Neu­mann, ICP Rodenbach).

Sach­kun­de gemäß TRGS 521 „Künst­li­che Mine­ral­fa­sern (KMF)“. Zen­trum für Umwelt und Ener­gie, Hand­werks­kam­mer Düs­sel­dorf (Dipl.-Ing. Knut Wich­mann, ICP Braun­schweig, Dr. Th. Egloff­stein, Dipl.-Ing. Kat­rin Schu­ma­cher, ICP Karlsruhe).

Sach­kun­de gemäß LAGA PN 98 „Abfall­pro­benah­me“. Wess­ling Labo­ra­to­ri­en, Wall­dorf. (Dipl.-Geol. H. Kerk­he­cker, Dipl.-Geol. Mar­kus Schmiel, Jan Kal­sow, Dr. Th. Egloff­stein; Kat­rin Schu­ma­cher, M.Sc. Tim Illig, M.Sc. Bene­dict Hinz, B.Sc. Vera Vor­holz, ICP Karls­ru­he, div. Ver­an­stal­ter: M.Sc. Geo­wis­sen­schaf­ten Aaron Schar­dong, Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, Dipl.-Geol. Frank Neu­mann, B.Sc. UGW, B.Eng. Pas­cal Begon, UGW Josef Knauf, Dipl.-Geogr. Chris­ti­ne Brings, M.Sc. AGW Lau­ra Höhn, Dipl.-Umweltwiss. Nico Ber­ger, Dipl.-Ing. Hei­ke Schmidt, Dani­el Mül­ler, Anni­ka Thei­sin­ger, Jan Neu­mann, ICP Roden­bach, Dipl.-Ing. Knut Wich­mann, ICP Braunschweig).

Sach­kun­de­nach­weis gemäß LAGA PN 98 „Abfall­pro­benah­me“. Lehr­gang mit Übun­gen und Prü­fung. Lehr­gangs­lei­tung: Kat­rin Schu­ma­cher, Th. Egloff­stein, ICP Karlsruhe.

Fach­kun­de für Lei­tungs- und Auf­sichts­per­so­nal von Ent­sor­gungs-fach­be­trie­ben gemäß § 9 Ent­sor­gungs­fach­be­triebs­ver­ord­nung (EfbV) sowie nach § 4 und 5 der Anzei­ge- und Erlaub­nis­ver­ord­nung (AbfA­EV), staat­lich aner­kann­tes Semi­nar (Dr. Th. Egloff­stein, ICP Karls­ru­he, Dipl.-Ing. Knut Wich­mann, ICP Braunschweig).

Stadt Karls­ru­he, Zen­tra­ler juris­ti­scher Dienst, Abfall­rechts- und Alt­las­ten­be­hör­de Geneh­mi­gung für Ver­mitt­lungs­ge­schäf­te (Han­deln und Makeln) zur Ver­brin­gung von Abfäl­len gemäß § 53 und § 54 Kreis­lauf­wirt­schafts­ge­setz. Ver­mitt­ler­num­mer (Betrei­ber­num­mer) H15400341 8. Ver­ant­wort­li­che Per­so­nen Dr. Tho­mas Egloff­stein, Gerd Burkhardt.

Fach­be­gut­ach­ter für Inspek­ti­ons­stel­len gemäß DIN EN ISO/IEC 17020 und Prüf­la­bo­ra­to­ri­en gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 bei der Deut­schen Akkre­di­tie­rungs­stel­le (DAkkS) in Ber­lin, Dr. Ulrich Sehr­brock, ICP Braun­schweig, Dr. Tho­mas Egloff­stein, ICP Karlsruhe.

Lehr­be­auf­trag­ter für „Depo­nie­tech­nik – Die Depo­nie als Schad­stoff­sen­ke in der Abfall­wirt­schaft. Land­fill tech­no­lo­gy – the land­fill as final depot in was­te manage­ment“ am KIT Karls­ru­her Insti­tut für Tech­no­lo­gie (vor­mals Uni­ver­si­tät Karls­ru­he), Fakul­tät für Bau­in­ge­nieur­we­sen und Geo­wis­sen­schaf­ten (WS 2001/02 bis dto.) (Dr. Th. Egloff­stein, ICP Karlsruhe).

Betriebs­be­auf­trag­ter für Abfall im Sin­ne der §§ 59/60 KrWG
(Dipl.-Ing. Knut Wich­mann, ICP Braunschweig)

GW 129: Sicher­heit bei Bau­ar­bei­ten im Bereich von Ver­sor­gungs­lei­tun­gen Qua­li­fi­zie­rungs­nach­weis Sicher­heit bei Bau­ar­bei­ten im Bereich von Ver­sor­gungs­lei­tun­gen nach GW 129 (DVGW Berufs­bil­dung) Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, Dani­el Mül­ler, Jan Neu­mann, ICP Rodenbach).

Bera­ten­de Geo­wis­sen­schaft­ler des BDG Berufs­ver­band Deut­scher Geo­lo­gen und Mine­ra­lo­gen e. V. (Dipl.-Geol. H. Brüll, ICP Altus­ried, Dipl.-Geol. F. Neu­man, ICP Rodenbach)

ORD­RE DES ARCHI­TEC­TES ET DES INGÉ­NIEURS-CON­SEILS DU GRAND-DUCHÉ DU LUXEM­BOURG (OAI):
Dipl.-Geol. Frank Neu­mann, ICP Rodenbach.

IHK Pfalz:
Ehren­amt­li­cher Prü­fer im Prü­fungs­aus­schuss „Bau­stoff­prü­fer / Bau­stoff­prü­fe­rin“:
Dipl.-Geol. Frank Neu­mann, Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, ICP Rodenbach.

IHK Karls­ru­he:
Beauf­trag­ter als Stell­ver­tre­ten­des Mit­glied als Arbeit­ge­ber/-in im Prü­fungs­aus­schuss „Baustoffprüfer/in“ im Schwer­punkt: Geo­tech­nik, Herr Jan Kal­sow, ICP Karlsruhe.

Inge­nieur­kam­mer Rhein­land-Pfalz:
Berech­ti­gung zur Erstel­lung von Plä­nen und Unter­la­gen im Bereich der Was­ser­wirt­schaft unter Bezug­nah­me auf § 110 Abs. 2 des Lan­des­was­ser­ge­set­zes Rhein­land-Pfalz (LWG) i.V.m. der Lan­des­ver­ord­nung über den Nach­weis der Fach­kun­de zur Erstel­lung von Plä­nen und Unter­la­gen im Bereich der Was­ser­wirt­schaft vom 11. März 2005: FB 7.2 Grund­was­ser, FB 7.3 Alt­last, FB 7.9 Hydro­geo­lo­gie:
Dipl.-Geol. Frank Neu­mann, ICP Rodenbach.

SAM – Son­der­ab­fall-Manage­ment-Gesell­schaft Rhein­land Pfalz:
Abfall­recht­li­che Nach­weis­füh­rung: Dipl.-Ing. Hei­ke Schmidt, Dipl.-Geol. Frank Neu­mann, ICP Rodenbach.

SAM – Son­der­ab­fall-Manage­ment-Gesell­schaft Rhein­land Pfalz:
Vor­ab- und Ver­bleibs­kon­trol­le Ent­sor­gungs­nach­weis‑, Begleit­schein- und Über­nah­me­schein­ver­fah­ren: Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, Dipl.-Geol. Frank Neu­mann, ICP Rodenbach.

Gefahr­stof­fe für Fach­kun­di­ge nach Gef­StoffV:
Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, ICP Rodenbach.

TRGS 400: Gefahr­stof­fe in tech­nisch-natur­wis­sen­schaft­li­chen Berei­che, Teil 1 und 2: Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, ICP Rodenbach.

Qua­li­fi­ka­ti­ons­nach­weis gemäß MVAS 99: Bau­stel­len­si­che­rung in Stra­ßen: Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, B.Sc. UGW, B.Eng. Bau­in­ge­nieur­we­sen Pas­cal Begon, B.Sc. UGW Josef Knauf, Dani­el Mül­ler, ICP Roden­bach.
BSc. UGW Josef Knauf, ICP Rodenbach.

AQS Ana­ly­ti­sche Qua­li­täts­si­che­rung Baden-Würt­tem­berg: Pro­benah­me zur Grund­was­ser- und Alt­las­ten­sa­nie­rung
Lehr­gang I bis V: Dipl.-Geogr. André Mat­heis, ICP Roden­bach
Lehr­gang IV und V: Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, ICP Rodenbach.

Pro­benah­me von Grund- und Ober­flä­chen­was­ser, Nor­dum Aka­de­mie
Pro­benah­me von Boden du Boden­luft, Nor­dum Aka­de­mie
Dipl.-Geol. Hei­di Kerk­he­cker, ICP Karlsruhe.

Sach­kun­di­ger Pla­ner der „Richt­li­nie für Schutz und Instand­set­zung von Beton­bau­tei­len“ des Deut­schen Aus­schus­ses für Stahl­be­ton (DAfStb):
Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, ICP Rodenbach.

„Sach­ver­stän­di­ger für Alt­las­ten“: Vier­tä­gi­ger Zer­ti­fi­kats­lehr­gang zur Erlan­gung der beson­de­ren Fach­kun­de für Sach­ver­stän­di­ge auf dem Sach­ge­biet „Boden­schutz und Alt­las­ten”
Dipl.-Geol. Frank Neu­mann, Dipl.-Ing. (FH) Oli­ver Sem­mels­ber­ger, Dipl.-Ing. Hei­ke Schmidt, Dani­el Mül­ler, ICP Rodenbach.


Homepage-Sicherheit