“LPW-Lehrgang 2021”

Lehrgänge für Leitungspersonal von Deponien
gem. § 4 Nr. 2 Deponieverordnung

Eintägige Schulungstermin:

Dienstag, 29. September 2021
9:00 – 17:00

Ort: Alter Schlachthof Karlsruhe,
Seminarräume im 4. OG des FUX –
Alter Schlachthof 33, 76133 Karlsruhe

Anmeldungen per E‑Mail an Frau Klein, klein@​icp-​ing.​de.

Seminarleitung/Vortragende [Änderungen vor­be­hal­ten]:
Dipl.- Ing. Falk Fabian, LUBW Karlsruhe
RA Dr. Andreas Henke, Tiefenbacher Rechtsanwälte, Dresden
Dr. Ing. Roland Haubrichs, LAMBDA, Herten
Prof. Dr. Thomas Egloffstein, Dipl.- Ing. Gerd Burkhardt,
Dipl.- Ing. Jörg Kässinger, Dipl.-Ing. Silvia Venema, ICP Karlsruhe

Das Seminar ist aner­kann­ter LPW-Lehrgang für Leitungspersonal von Deponien zur Erfüllung der Weiterbildungspflicht gem. § 4 Nr. 2 Deponieverordnung (DepV)

Wir hal­ten Vor-Ort alle gül­ti­gen Coronabedingungen ein und ach­ten auf die Gesundheit der Anderen und tra­gen einen geeig­ne­ten Mund-Nasen-Schutz.
Bitte brin­gen auch Sie ihren eige­nen FFP2 Maske mit.

Konzept und Organisation:
ICP Ingenieurgesellschaft Prof. Czurda und Partner mbH, Karlsruhe


PROGRAMM [Änderungen vorbehalten]

09.00 – 09.15 Uhr Vorstellungsrunde / Einführung in die Thematik

09.15 ‐ 10:00 Uhr Modul Recht 1:
Vorschriften des Abfallrechts und des für die abfall­recht­li­chen Tätigkeiten gel­ten­den sons­ti­gen Umweltrechts
Aktuelles aus dem Vollzug des Deponierechts: Gesetzgebung – Vollzugsfragen – Weiterentwicklung der Deponietechnik
Dipl.- Ing. Falk Fabian, LUBW Karlsruhe

10:00 – 10:15 Uhr Lernzielkontrolle Diskussion

10:15 - 11:15 Modul Recht 2 und 3:
Bezüge zum Gefahrgutrecht, ins­be­son­dere im Hinblick auf die beim Deponiebetrieb ange­lie­fer­ten und anfal­len­den Gefahrgüter und zur Beratung der Abfallbeförderer bzw. ‑erzeu­ger

und

Vorschriften der betrieb­li­chen Haftung
Haftungsrisiken im Unternehmen und deren Vermeidung durch betrieb­li­che Organisation:
Öffentliches Recht – Zivilrecht – Strafrecht

11:15 – 11:30 Uhr Lernzielkontrolle Diskussion

11.30 - 12.00 Uhr Modul Recht 4:
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Ordnungsgemäßer Betrieb von Deponieentgasungsanlagen
Dr. Ing. Roland Haubrichs, LAMBDA, Herten

12.00 – 12.15 Uhr Lernzielkontrolle und Diskussion

12.15 – 13.15 Uhr MITTAGESSEN 

13.15 - 13.45 Uhr Modul Technik 1:
Deponieerrichtung, ‑betrieb, ‑still­le­gung und ‑nach­sorge (z.B. Deponietechnik, Überwachung, Dokumentation, Kontrollen)
Deponienachsorge – Was muss getan wer­den und was kos­tet das?
Dipl.- Ing. Silvia Venema, Dipl.- Ing. Gerd Burkhardt, ICP Karlsruhe

13.45 – 14.00 Uhr Lernzielkontrolle und Diskussion

14.00 - 14.45 Uhr Modul Technik 2:
Einwirkungen auf das Klima und die Umwelt sowie sons­tige Gefahren und Belästigungen, die von Deponien aus­ge­hen kön­nen und Maßnahmen zu ihrer Verhinderung oder Beseitigung
Überwachung, Instandhaltung und Sanierung von Deponie-Entwässerungssystemen
Dipl.- Ing. Jörg Kässinger, Dipl.-Ing. Gerd Burkhardt, ICP Karlsruhe

14.45 – 15.00 Uhr Lernzielkontrolle und Diskussion

15.00 - 15.45 Uhr Modul Technik 3:
Art und Beschaffenheit (z.B. Beprobung und Untersuchung, Untersuchungsverfahren), Verhalten und Reaktionen von Abfällen.
Art, Beschaffenheit, Verhalten und mög­li­che Reaktionen von Abfällen – Beprobung, Untersuchung, Bewertung, Ergebnisunsicherheit
Prof. Dr. Thomas Egloffstein, Dipl.- Ing. Katrin Schumacher, ICP Karlsruhe

15.45 – 16:00 Uhr Lernzielkontrolle und Diskussion

16.00 – 17.00 Block Erfahrungsaustausch:
Jede*r Teilnehmer*in kann mit der Anmeldung eine Frage stel­len, die im Rahmen der Vorträge und/oder des all­ge­mei­nen Erfahrungsaustauschs unter den Teilnehmern dis­ku­tiert und best­mög­lich beant­wor­tet wird.

17.00 ENDE DER VERANSTALTUNG


Teilnehmergebühr pro Person: € 400,00 (zzgl. ges. USt)

Leistungen:
Anerkannter Lehrgang mit Prüfung und Bescheinigung. Lehrunterlagen (Skript), Pausenkaffee, 1 Mittagessen.


Anmeldebedingungen: Kurze Zeit nach dem Eingang Ihrer Anmeldung erhal­ten Sie eine Rechnung. Die Teilnahmegebühr ist inner­halb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fäl­lig. Bei Auslandsüberweisungen ist unbe­dingt zu beach­ten, dass alle Bankspesen zu Lasten des Teilnehmers gehen, so dass die gesamte Seminargebühr unse­rem Konto gut­ge­schrie­ben wird. Bei Abmeldung / Stornierung bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn (Eingangsdatum) erhe­ben wir eine Bearbeitungsgebühr von € 50 zzgl. USt danach bzw. bei Nichterscheinen berech­nen wir die volle Teilnahmegebühr. Eine Vertretung des ange­mel­de­ten Teilnehmers ist mög­lich. Bei Absage des Seminars wer­den wir ihnen den vol­len Betrag rückerstatten.

Anmeldung:
Anmeldung per E‑Mail an Frau Nina Klein, klein@​icp-​ing.​de
unter Nennung
ihres Vor‑, Zunamens, Firma, Kontaktdaten. E‑Mail, Telefonnummer (optio­nal).
Weiterführende Infos oder Fragen zum Seminar erhal­ten Sie auch tele­fo­nisch von Mo-Fr 9°°-15°° Uhr bei der ICP Ingenieurgesellschaft Prof. Czurda und Partner mbH, Tel.: (07 21) 9 44 77–19, E‑Mail: icp@​icp-​ing.​de.