Tagungsbeiträge zum Seminar am 16. und 17. Oktober 2019 in Karlsruhe

ABSCHLUSS UND REKULTIVIERUNG VON DEPONIEN UND ALTLASTEN — PLANUNG UND BAU NEUER DEPONIEN

Aktuelles aus Politik und Praxis — Deponie auf Deponie, Schaffung von neuem Deponieraum, Genehmigungsprozesse, Deponierückbau

Der Seminarband mit allen schriftlichen Beiträgen ist erhältlich im ICP Eigenverlag Bauen und Umwelt
Band 36, ISBN 978–3‑939662–25‑9 Kosten: 37,70 € (zzgl. USt.) + 5 € Versandtpauschale
ICP Eigenverlag, Auf der Breit 11 D‑76227 Karlsruhe, E‑Mail: icp@icp-ing.de

ICP Seminar

Nach­fol­gen­de Vor­trä­ge ste­hen Ihnen durch Ankli­cken des Titels als pdf zum Down­load zur Ver­fü­gung.
Die­ser Ser­vice ist für Sie kos­ten­frei. Ein ganz beson­de­rer Dank geht des­halb an die Refe­ren­ten!!

Tag 1


Entwicklungen im deutschen und europäischen Deponierecht — Umsetzung der Klimaschutzziele in der Abfallwirtschaft

Dr. Gila Mer­schel, Dr. Micha­el Sie­mann und Dr. Georg Sur­kau, Refe­rat WR II 4 (M) — Mine­ra­li­sche und gefähr­li­che Abfäl­le, Depo­nie­rung, Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Umwelt, Natur­schutz und nuklea­re Sicher­heit

Mantelverordnung – Aktuelles zum Verfahrensstand und Diskussionspunkte der Länder Ad-hoc-AG zur Ersatzbaustoffverordnung

Petra Umlauf-Schül­ke, Minis­te­ri­um für Umwelt, Land­wirt­schaft, Natur- und Ver­brau­cher­schutz NRW, Refe­rat IV‑3 Kreis­lauf­wirt­schaft, Abfall­wirt­schafts­pla­nung

Die neue Österreichische Recycling-Baustoffverordnung – Erfahrungen, Erkenntnisse und Auswirkungen aus den ersten vier Jahren der Umsetzung

DI Roland Star­ke, Öster­rei­chi­sches Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Nach­hal­tig­keit und Tou­ris­mus

Aktuelles aus der LAGA Ad-hoc-AG „Deponietechnik“ zu Bundeseinheitlichen Qualitätsstandards und Eignungsbeurteilungen

Dipl.-Ing. Wolf­gang Brä­cker, Staat­li­ches Gewer­be­auf­sichts­amt Hil­des­heim — Zen­tra­le Unter­stüt­zungs­stel­le Abfall, Gen­tech­nik und Gerä­te­si­cher­heit (ZUS AGG)

Aktuelle Themen aus der Arbeit des Fachbeirats der BAM

M.Eng. Andre­as Wöhlecke, Bun­des­an­stalt für Mate­ri­al­for­schung und –prü­fung (BAM), Fach­be­reich 4.3: Schad­stoff­trans­fer und Umwelt­tech­no­lo­gi­en

Der lange Weg zur Planfeststellung am Beispiel der Deponie Haschenbrok

Dr. Hol­ger Jac­obj, Rechts­an­walt und Fach­an­walt für Ver­wal­tungs­recht, Prof. Ver­s­teyl Rechts­an­wäl­te

Geplanter Weiterbetrieb des Deponiestandortes Vereinigte Ville südlich von Köln nach dem Prinzip Deponie auf Deponie

Dr. Peter Asen­baum, Berg­be­hör­de NRW bei der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg, Dezer­nat 61 / Sach­ge­biet Abfall

Deponie auf Deponie – Ein Erfahrungsbericht aus Sicht eines Deponiebetreibers

Dipl.-Ing. Det­lef Löwe, AGR Abfall­ent­sor­gungs-Gesell­schaft Ruhr­ge­biet mbH

Deponie Wetro Puschwitzer Feld – Umsetzung der Güterichtlinie Abdichtungskomponenten aus Deponieasphalt (DGGT 2015) im Bereich der Anbindung an ein Asphalt-Basisabdichtungssystem nach DIBt (1996)

Ingo Berndt, Arca­dis Ger­ma­ny GmbH, Frei­berg; Dr.-Ing. Mario Mül­ler, DBI-EWI GmbH, Frei­berg; Chris­ti­na Bres­lein, P‑D Indus­trie­ge­sell­schaft mbH Wetro

Errichtung 8. Abschnitt der BASF Deponie Flotzgrün – Einsatz eines Dichtungskontrollsystems in einer Basisabdichtung

Dipl.- Ing. Sil­ke Schwöb­ken, SEN­SOR Dich­tungs-Kon­troll-Sys­te­me GmbH, Neu­stadt in Hol­stein; Dipl.-Ing. Knut Schlei­wies, BASF SE

Entsorgungspflicht der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger für unbelasteten Bodenaushub aus Baumaßnahmen bei fehlenden bzw. unzumutbaren Verwertungsmöglichkeiten

Rechts­an­walt Gre­gor Fran­ßen, EMLE (Madrid), Kopp-Assen­ma­cher & Nus­ser Part­ner­schaft von Rechts­an­wäl­ten mbB

„Grenzwertige Abfälle“, Handlungshilfen & Co – Spezifische Regelungen zur Deponierung in Baden-Württemberg

Dipl.-Ing. Falk Fabi­an, LUBW Lan­des­an­stalt für Umwelt Baden-Würt­tem­berg, Refe­rat 35 — Kreis­lauf­wirt­schaft, Che­mi­ka­li­en­si­cher­heit

Schäden? Probleme? Lösungen! – Instandhaltung und Sanierung von Deponie-Entwässerungssystemen

Dipl.-Ing. (FH) Jörg Käs­sin­ger, Inge­nieur­ge­sell­schaft Prof. Czur­da und Part­ner mbH, Karls­ru­he, Dipl.-Ing. (FH) Wolf­gang Eden­ber­ger, Inge­nieur­ge­sell­schaft Prof. Czur­da und Part­ner mbH

Tag 2


Hausmüll- und Bauschuttdeponie Morgenstern / Altlast ehemaliger Entsorgungsbetrieb Florentz — Neuere Erkenntnisse aus Erkundungs- und Sanierungsmaßnahmen

Micha­el Rie­sen & Simon Flott­mann, Land­kreis Gos­lar, Fach­dienst Umwelt

Alles muss raus! «Totalsanierung Kesslergrube – eine Zwischenbilanz»

Mar­kus Ett­ner, Tech­ni­scher Pro­jekt­lei­ter, F. Hoff­mann-La Roche AG; Hol­ger Büth, Com­mu­ni­ca­ti­ons Mana­ger, Roche Phar­ma AG

Umgang mit teerhaltigem Straßenaufbruch – föderale Vielfalt und Vorgehen aus der Sicht des Landes Baden-Württemberg

MR Mar­tin Knei­sel, Umwelt­mi­nis­te­ri­um Baden-Würt­tem­berg, Lei­ter des Refe­ra­tes „Kom­mu­na­le Kreis­lauf­wirt­schaft und Abfall­tech­nik

Die Totalsanierung der Sondermülldeponie Bonfol im Schweizer Kanton Jura – Erfahrungen und Lehren nach erfolgreicher Sanierung

Micha­el Fischer, Geschäfts­füh­rer der bci Betriebs-AG

Festlegung von Sicherheitsleistungen für Deponien in NRW

Dr.-Ing. Micha­el Tiedt, Lan­des­amt für Natur, Umwelt und Ver­brau­cher­schutz NRW

Ergebnisse der Wirksamkeit verschiedener Abdeckschichten aus den Langzeitversuchen der Lysimeteranlage in Bautzen-Nadelwitz

Dr. rer. nat. Tobi­as Arn­stadt, Dipl.-Ing. Uwe Bar­tho­lo­mä­us, Prof. Dr.-Ing. Jür­gen Schoen­herr, Insti­tut für Ver­fah­rens­ent­wick­lung, Torf- und Natur­stoff-For­schung (iTN)

Rückbaumassen kerntechnischer Anlagen – Bergversatz als Alternative zur übertägigen Deponierung

Dipl.-Ing. Hans-Die­ter Schmidt, sdt – Die­ter­SchmidtPro­jek­te GmbH i.Gr.

KKW-Rückbaumassen- Verwertung im Versatzbergbau als langzeitsichere, umweltverträgliche Alternative zur Deponierung

Prof. Dr. Andrea Ver­s­teyl, avr – Andrea Ver­s­teyl Rechts­an­wäl­te, Ber­lin;

Besonderheiten bei der Stilllegung von Deponien der Berliner Stadtreinigung

Dr. Bea­te Viel­ha­ber, Ber­li­ner Stadt­rei­ni­gung AöR, Ber­lin Tja­do Auha­gen, Ber­li­ner Stadt­rei­ni­gung AöR

Schwachgasverwertung als NKI geförderte Maßnahme an den Beispielen der Deponien Am Lemberg und Eichholz

Dipl.-Ing. Mar­tin Eisenlohr, Eisenlohr Ener­gie & Umwelt­tech­nik GmbH

Erfassung, Bewertung, Priorisierung und Beräumung von illegalen Abfallablagerungen im Land Brandenburg

Dipl.-Ing. Rei­ner Dre­wes, Lan­des­amt für Umwelt des Lan­des Bran­den­burg, Pots­dam (LfU) Pots­dam; Dipl.-Geol. Eber­hard Casals, CDM Smith Con­sult GmbH

Bei Rück­fra­gen ste­hen wir Ihnen ger­ne zur Ver­fü­gung.
Ihre Semi­nar­ver­an­stal­ter
Prof. Dr. Tho­mas Egloff­stein
__________________________________

ICP Inge­nieur­ge­sell­schaft Prof. Czur­da und Part­ner mbH
Auf der Breit 11
D‑76227 Karls­ru­he
Tel. +49(0) 721 94477–0
Fax. +49(0) 721 94477–70
seminar@icp-ing.de