Ganzheitliche Sanierung des Entwässerungssystems Deponie Morgenstern, Landkreis Goslar

Auf­trag­ge­ber: Kreis­wirt­schafts­be­trie­be (KWB) Gos­lar; Eigen­be­trieb des Land­krei­ses Gos­lar
Auf­trag: Sanie­rungs­kon­zept, Pla­nung (LPH 1–9 HOAI), ört­li­che Bau­über­wa­chung

Randbedingungen

BA I: Bau­fäl­li­ger Zen­tral­schacht aus gemau­er­ten Beton­stei­nen DN 2.500, Tie­fe ca. 57 m, erheb­li­che Schrägstellung/Verwindung, Schacht­ein­bau­ten teil­wei­se ein­ge­stürzt, Beton­kor­ro­si­on, aus­ge­wa­sche­ne Fugen mit unkon­trol­lier­tem Was­ser­zu­fluss, mas­si­ve Abla­ge­run­gen, ein­ge­stürz­te Drai­na­ge­lei­tun­gen an Schacht­soh­le.

BA II: Zen­tra­le Sicker­was­ser­drai­na­ge­lei­tung aus PE mit mas­si­ven Schä­den (Ver­for­mun­gen, Ein­stür­zen, Riss-/Scher­ben­bil­dun­gen, Abla­ge­run­gen), Über­de­ckung bis 35 m, Was­ser­ab­fluss stark ein­ge­schränkt, Reinigung/TV seit vie­len Jah­ren nicht mehr mög­lich.

Morgenstern

Sanierungstechniken 

1. Sickerwasser Zentralschacht BA I

  • Aus­räu­men, Siche­rung, Erkun­dung, Bepro­bung des Bestands­schach­tes
  • Rück­bau und Ver­schluss eines Lut­ten­schach­tes, Abdich­ten einer Fun­da­ment­durch­drin­gung
  • GFK- Inli­ner-Sanie­rung im Schacht-in-Schacht-Ver­fah­ren
  • Ver­le­gen von Drai­na­ge­lei­tun­gen im Ring­raum, Ver­kie­sung des Ring­rau­mes
  • Ein­brin­gen neu­er Drai­na­ges­tich­lei­tun­gen im Hori­zon­talbohr­ver­fah­ren, Sack­loch­boh­run­gen an Schacht­soh­le und in wei­te­ren Ent­wäs­se­rungs­ho­ri­zon­ten (11/34 m)
  • Ein­satz von spe­zi­el­len Gerät­schaf­ten (z. B. Bohr­an­la­ge) und Sicher­heitse­qui­pe­ment (z. B. red­un­dan­te Ein­fahr­ein­rich­tung mit Volla­tem­schutz, Arbeits­ge­rüst im Schacht bis 45 m Höhe)

2. Sanierung der Drainageleitung BA II

  • Sanie­rung der Drai­na­ge­lei­tung auf 350 m Län­ge mit­tels Berst­li­ning im Tan­demschacht­ver­fah­ren und Schacht-an-Schacht-Ver­fah­ren.
  • Erneue­rung einer Rand­damm­durch­drin­gung in offe­ner Bau­wei­se (Gleit­schie­nen­ver­bau)

Aus­füh­run­gen: 2013–2016
ICP Pro­jekt­lei­tung:
Dipl.-Ing. (FH) Jörg Käs­sin­ger
Bearbeitung/öBÜ: Dipl.-Ing. (FH) Jörg Käs­sin­ger, Dipl.-Ing. (FH) Wolf­gang Eden­ber­ger
Ansprech­part­ner AG: Herr Rie­sen, Tel. 05321/76681, E-Mail Michael.Riesen@landkreis-goslar.de

Ausführliche Darstellung des Projektes in der Veröffentlichung in Müll und Abfall 01/2017

Morgenstern

Ein­fach das Bild ankli­cken und pdf anse­hen.