Die ICP Prüfungsgesellschaft mbH in Karlsruhe

Die ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft mbH wur­de am 20.03.2015 als Toch­ter der ICP-Inge­nieur­ge­sell­schaf­ten Karls­ru­he, Braun­schweig und Leip­zig gegrün­det. Die Geschäfts­füh­rer sind Dipl.-Ing. Gerd Burk­hardt, Dr. Tho­mas Egloff­stein, Dr-Ing. Georg Gün­ther und Dr.-Ing. Ulrich Sehr­brock (Kon­tak­te).

Die ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft mbH hat zum Ziel, Fremd­prü­fungs­leis­tun­gen im Rah­men von Depo­nie­bau­maß­nah­men als unab­hän­gi­ge, fremd­prü­fen­de Stel­le gemäß Depo­nie­ver­ord­nung (DepV) durch­zu­füh­ren. Sitz der Fir­ma ist Karls­ru­he, wo auch das zen­tra­le Prüf­la­bor ange­sie­delt ist. Die ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft mbH steht ab sofort für die Bear­bei­tung von Fremd­prü­fungs­auf­trä­gen im gesam­ten Bun­des­ge­biet bereit. Durch die in den diver­sen ICP Büros behei­ma­te­ten Inspek­to­ren ist über­all stets eine orts­na­he Prä­senz gege­ben..

Gemäß Depo­nie­ver­ord­nung, Anhang 1, Kap. 2.1 gilt für die Fremd­prü­fung bei Depo­nie­ab­dich­tungs­maß­nah­men:

„Die fremd­prü­fen­de Stel­le muss nach DIN EN ISO/IEC 17020:2012–07 (Kon­for­mi­täts­be­wer­tung – Anfor­de­run­gen an den Betrieb ver­schie­de­ner Typen von Stel­len, die Inspek­tio­nen durch­füh­ren) als Inspek­ti­ons­stel­le für die Fremd­prü­fung im Depo­nie­bau und nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005–08, 2. Berich­ti­gung 2007-05 (All­ge­mei­ne Anfor­de­run­gen an die Kom­pe­tenz von Prüf- und Kali­brier­la­bo­ra­to­ri­en) als Prüf­la­bo­ra­to­ri­um akkre­di­tiert sein.“

Aus die­sem Grund ent­schloss sich die ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft bereits Ende 2014, die Akkre­di­tie­rung für die­se Leis­tun­gen zu bean­tra­gen und hat den Pro­zess der Erst­ak­kre­di­tie­rung im Novem­ber 2016 erfolg­reich mit dem Erhalt der Akkre­di­tie­rungs­ur­kun­den für die Inspek­ti­ons­stel­le und das Prüf­la­bor abge­schlos­sen.

Die ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft besitzt die Akkre­di­tie­rung als fremd­prü­fen­de Stel­le für Abdich­tungs­kom­po­nen­ten aus mine­ra­li­schen Bau­stof­fen ein­schließ­lich Depo­nie­asphalt gemäß BQS 9–1 sowie für Abdich­tungs­kom­po­nen­ten aus Kunst­stof­fen gemäß BAM-Fremd­prü­fer-Richt­li­nie. Die ent­spre­chen­den Akkre­di­tie­rungs­ur­kun­den kön­nen unter nach­fol­gen­den Links als pdf her­un­ter­ge­la­den und ein­ge­se­hen wer­den.

ICP mbH

Akkreditierungsurkunde Inspektionsstelle gemäß DIN EN ISO/IEC 17020:2012.
Akkreditierungsurkunde Prüflabor gemäß DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Hier geht‘s zu den Kon­tak­ten und Ansprech­part­nern der ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft