Die ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft mbH hat im Novem­ber 2016 erfolg­reich den Pro­zess der Erst­ak­kre­di­tie­rung bei der Deut­schen Akkre­di­tie­rungs­stel­le (DAkkS) als Inspek­ti­ons­stel­le und Prüf­la­bor nach DIN EN ISO/IEC 17020 und DIN EN ISO/IEC 17025 abge­schlos­sen.

Seit dem 28.11.2016 ist die ICP Prü­fungs­ge­sell­schaft mbH auch akkre­di­tiert als fremd­prü­fen­de Stel­le nach Depo­nie­ver­ord­nung für Abdich­tungs­kom­po­nen­ten aus mine­ra­li­schen Bau­stof­fen ein­schließ­lich Depo­nie­asphalt gemäß BQS 9–1 sowie für Abdich­tungs­kom­po­nen­ten aus Kunst­stof­fen gemäß BAM-Fremd­prü­fer-Richt­li­nie.

Die Prü­fungs­ge­sell­schaft wird ab sofort von ihrem Haupt­sitz in Karls­ru­he sowie von ihren loka­len Ver­tre­tun­gen der Inspek­ti­ons­stel­le in Braun­schweig und Leip­zig aus Fremd­prü­fungs­auf­trä­ge im gesam­ten Bun­des­ge­biet bear­bei­ten.