ICP Team erfolgreich bei der 27. Badischen Meile in Karlsruhe 2016!

Wir gratulieren allen Aktiven zur erfolgreichen Teilnahme an der Badischen Meile über 8,88889 km!

ICP Team bei der Badischen Meile

2016 haben sich das ers­te Mal eini­ge Kol­le­gen vom Inge­nieur­bü­ro ICP in Karls­ru­he für die Mei­le ange­mel­det. Seit Wochen wird vor und nach Büro­schluß kräf­tig trai­niert und die Wahr­schein­lich­keit war groß, ein ICP Kol­le­gen am nahe­ge­le­ge­nen Gröt­zi­ger Bag­ger­see oder im Ober­wald anzu­tref­fen.

Wir Unter­stüt­zer waren emo­tio­nal immer nahe dabei, ob in zahl­rei­chen Gesprä­chen am MIt­tags­tisch, beim Trös­ten der Trai­nings­ver­letz­ten, heu­te an der Stre­cke, zu Hau­se vor den Moni­to­ren oder am Mon­tag mit einem selbst geba­cke­nen Ziel-Kuchen für Alle! Ein gro­ßer Dank auch an die Ersatz­frau Doris, die Schwes­ter unse­rer Kol­le­gin Bian­ca, die das Team ICP tat­kräf­tig unter­stütz­te.

Und hier die Ergebnisse

Unse­re Prak­ti­kan­tin Nan­cy und Andre­as kamen mit einer super Zeit von 42 Minu­ten fast zeit­gleich ins Ziel. Auch Ger­not, Vera und Bian­ca waren schnell und ihre Zei­ten lagen alle unter 50 Minu­ten. Nur knapp dahin­ter mit weni­ger als 55 Minu­ten lie­fen Doris, Ulrich, Karim und Tho­mas ins Ziel.

ICP Team bei der Badischen Meile

Klasse gemacht. Wir sind alle sehr Stolz auf euch!

BadischeMeileErgebnisseBadischeMeileStatistik

In der Foto­stre­cke von larasch könnt Ihr Bil­der nach Start­num­mern durch­su­chen
(Stand 25.4.16 ist unser Team noch nicht mit dabei 🙁

Historisches zur Meile:

Die Badi­sche Mei­le ist ein his­to­ri­sches Län­gen­maß. Bis 1819 bestimm­te der “König­li­che Fuß” wie das Volk in Baden Ent­fer­nun­gen zu berech­nen hat­te. Acht Kilo­me­ter, 888 Meter und 89 Zen­ti­me­ter leg­te Mark­graf Carl Fried­rich anno dazu­mal mit sei­nem Gefol­ge in zwei Weg­stun­den durch den Hardt­wald zurück und defi­nier­te somit die längs­te Land­mei­le Deutsch­lands. Mit Ein­füh­rung des Meter­sys­tems ging die Umrech­nung des alten Maßes nicht ganz auf, so dass die “krum­me Zahl” von 8,88889 Kilo­me­ter als Badi­sche Mei­le fest­ge­legt wur­de.

Die Idee zur „Badi­schen Mei­le” ist schon alt (Otto Vel­ten, 1977), aber erst 1990 zum 275- jäh­ri­gen Stadt­ju­bi­lä­um, gab es einen Lauf­wett­be­werb unter die­sem Namen. Er war als Spaß­lauf gedacht, zum Warm­lau­fen für den am fol­gen­den Tag statt­fin­den­den Rot­kreuz­ma­ra­thon, dem heu­ti­gen Baden­ma­ra­thon. Die Badi­sche Mei­le ist immer noch ein Spaß­lauf. Seit vie­len Jah­ren wird sie als eigen­stän­di­ger Wett­be­werb Ende April, Anfang Mai durch­ge­führt und ist damit der ers­te gro­ße Volks­lauf des Jah­res in der Regi­on. 2011 wur­de erst­mals auf einem Rund­kurs durch die Karls­ru­her Innen­stadt mit Start am Sonn­tag vor­mit­tag in der Herr­mann-Veit-Stra­ße und Ziel im Carl-Kauf­mann-Sta­di­on gelau­fen.